Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kamingespräch im Belgischen Haus: Nachdenken über das Willkommen

7. Dezember 2015 um 19:30

Kamingespräch im Belgischen Haus. Mit Rosine De Dijn und Sabine Rollberg.

Ob Bürger Neuankömmlingen ein warmes Willkommen bereiten oder Pegida fremdenfeindliche Parolen skandiert: Das Thema „Flucht“ steht heute im Zentrum der Aufmerksamkeit. Doch dieses Thema beschäftigt die Menschen von jeher: Die europäische, die Weltgeschichte sind geprägt von Migration.

Die Autorin und Journalistin Rosine De Dijn hat sich mit den Folgen vielfach auseinandergesetzt. Als Belgierin, die nach Deutschland gezogen ist, verfügt sie selbst über Migrationserfahrung. Mit der Filmemacherin und Professorin an der KHM Sabine Rollberg spricht sie über ihre Werke und die Beschäftigung mit Menschen, die ihre Heimat verlassen haben. So geht es etwa in Liebe, Last und Leidenschaft: Frauen im Leben von Rubens um die zur Flucht gezwungene Familie Peter Paul Rubens‘ (Fluchtort Köln!) – und Das Schicksalsschiff zeichnet gleichermaßen die Seeroute jüdischer Emigranten nach Brasilien nach, wie die deutscher Nationalsozialisten in die entgegengesetzte Richtung. Sogar “Gleichgesinnte“ sind nicht immer willkommen wie die Gäste des Führers 1944 erfahren mussten.

Der letzte Abend in der schönen Bibliothek des Belgischen Hauses, organisiert durch die Freunde des Belgischen Hauses in Kooperation mit dem Literaturhaus Köln, soll dem Gespräch über das Willkommen gewidmet sein – und jenen, die ein Willkommen bitter nötig haben.

Mit freundlicher Unterstützung der Generaldelegation der Regierung Flanderns.

 

Eintritt: 9 Euro und 7 Euro (ermäßigt)

Karten unter www.offticket.de/veranstaltungen/literaturhaus-koeln und an der Abendkasse

Details

Datum:
7. Dezember 2015
Zeit:
19:30

Veranstaltungsort

Belgisches Haus
Cäcilienstraße 46
Köln, Nordrhein-Westfalen 50667 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://fbh.koeln