Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zeitgenössische francophone Literatur aus Belgien

25. Juni um 19:0022:00

Stéphane Lambert und Jacques De Decker lesen auf einer kleinen Deutschlandtournee aus ihren Romanen, welche brandaktuell in deutscher Sprache im Aachener Shaker Verlag erschienen sind, übersetzt von der Aachener Übersetzerwerkstatt am Zentrum für französische Sprache und Literatur Belgiens der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr. phil. Dr. (Paris) Anne Begenat-Neuschäfer †.

Stéphane Lambert, 1974 in Brüssel geboren, Romancier, Poet, Essayist, liefert uns einen Roman „Die Farben der Nacht“ (im Original 2010 erschienen), indem wir ihm in das Labyrinth einer schmerzhaften Erfahrung folgen, gespickt mit Erinnerungen und literarischen Reminiszenzen.

Jacques De Decker, 1945 in Brüssel geboren, ist ständiger Sekretär der Académie royale de langue et de littérature françaises de Belgique. Der Roman „Riesenrad“ (im Original 1985 erschienen) inspiriert durch das Bühnenstück „Reigen“ von Arthur Schnitzler, wirft einen ganz besonderen Blick auf die Stadt Brüssel. Die zehn Kapitel seines Romans zeigen uns eine Reihe von Kurzgeschichten, die auf mysteriöse Art aufeinanderfolgen und uns sehr verschiedene Persönlichkeiten darstellen, welche auf ihre Weise die vielen Facetten der Gesellschaft und des modernen Lebens widerspiegeln.

Hier Tickets kaufen.

Organisation:
Vertretung von Ostbelgien, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie in Berlin c/o Belgische Botschaft
Jägerstr. 52/53; D-10117 BERLIN
und
Belgienzentrum am Institut für Anglistik, Amerikanistik und Romanistik RWTH Aachen

Details

Datum:
25. Juni
Zeit:
19:00—22:00
Website:
https://koeln.institutfrancais.de

Veranstaltungsort

Institut français Köln
Sachsenring 77
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0221 9318770
Website:
www.institutfrancais.de