Der Vorstand.

Veerle Waeterloos, 1. Vorsitzende

Jahrgang 1958.  Hat sich als Rechtsanwältin, Mediation und Kommunikationsberaterin belgisch-deutsche gerichtliche und außergerichtliche Angelegenheiten gewidmet.

Als in 2015 das Belgische Generalkonsulat im Belgischen Haus geschlossen wurde,  setzte sie ihre Überzeugung und ihr Engagement aus vollem Herzen ein, um das Belgische Haus als Begegnungsstätte und Kulturbotschaft der in Belgien vertretenen Gemeinschaften zu erhalten.

Sie freut sich, mit dem Verein und seinen Kooperationspartnern den mit Liebe zum Detail renovierten Saal erneut für Konzerte, Lesungen und andere kulturelle Aktivitäten zu nutzen und auch auf andere Wege zu gehen, um die verschiedenen Kulturen beider Länder zu einander zu bringen.

Jochen Heufelder 2. Vorsitzender

 

Jahrgang 1949, geboren in Köln Kurator, Ausstellungsmacher,

1978 Gründer des Fuhrwerkswaage Kunstraums im Kölner Süden,

Initiator und Direktor der Kölner Kunstbiennale new talents, die zwischen 2008 und 2016 ca. 300 junge Künstler unterschiedlicher Sparten vorstellte, ab 2010 regelmäßig auch im Belgischen Haus.

Die langjährige Verankerung in der Kölner Kulturwelt hilft Brücken zu schlagen zwischen den Freunden des Belgischen Hauses und der vielfältigen Szene in dieser Stadt. Immerhin war das Belgische Haus in Köln nach dem Krieg die erste kulturelle Repräsentanz eines Nachbarlandes in NRW. Kultur ist die elementare Basis für ein positives Miteinander, Belgien war damals Vorreiter bei der Umsetzung dieser Weisheit. Weiter so!

Myriam Brewaeys (Schatzmeister)

Marc Herbrand (Generalsekretär)

Gert Richertzhagen (Beirat)